Mad Ar

Architektur – Verrückt und anders!

By

Die neue Elbphilharmonie in Hamburg

Der Kaispeicher A aus rotem Backstein bildet die Basis der noch unvollständigen Elbphilharmonie Hamburg. Ein geschwungenes Dach bildet einen sehenswerten Abschluss des gläsernen Gebäudes. Vom Speicher blieben die Fassade, die unter Denkmalschutz steht und das Fundament. Das architektonische Meisterwerk sorgte wegen der langen Bauzeit und den Kosten für viele Skandale. Read More

By

Mario Bottas erfolgreicher streng-schlichter Architekturstil

Der Stil des Schweizer Architekten Mario Botta ist rationalistisch in geometrischen Formen, die Strenge und Schlichtheit kennzeichnen und Licht und Schatten betont mit einbeziehen. Eine gewisse elegante Leichtigkeit lässt sich dabei auch feststellen, trotz massiver Wirkung. Read More

By

Antikes syrisches Bauwerk inmitten der Unruhen

Eine mittelalterliche Ritterburg wie aus einem Mantel und Degen-Film, nur mit dem Unterschied, dass diese Burg nicht irgendwo in Europa steht, sondern in Syrien. Diese Kreuzritterburg mit dem Namen „Krak des Chevaliers“ gehört seit 2006 zum Unesco-Weltkulturerbe und scheint nun vom Bürgerkrieg bedroht zu sein. Read More

By

Erneute Erweiterung des Jüdischen Museums in Berlin

Das Jüdische Museum in Berlin musste aufs Neue Erweitert werden. Der Architekt Daniel Libeskind erhielt den anspruchsvollen Auftrag und meisterte diesen ausgezeichnet. Das erweiterte Gebäude ist eine spezielle Architektonische Leistung, was Daniel Libeskind mittlerweile zum weltweit gefragten Architekten macht. Read More

By

Das neue Festspielhaus von Gustav Kuhn in Tirol

Nach zweijähriger Bauzeit wurde sie nun eröffnet, die Opernbühne von Gustav Kuhn im Inntal, bei Kufstein. Der neue Kulturpalast des 67-jährigen Dirigenten aus Österreich soll Veranstaltungen Raum geben, die seine Tiroler Festspiele komplettieren. Es ist eine bizarre, aber eindrucksvolle Architektur, die an den Fels gelehnt ist. Ein wenig erinnert das Unternehmen an Fitzcarraldos Traum, im Urwald eine Oper aufzuführen, an Werner Herzogs Film aus den achtziger Jahren. So weit geht der Traum von Gustav Kuhn nicht, jedoch mussten Felsen gesprengt werden, um Platz für das neue Opernhaus nahe der deutschen Grenze zu schaffen. Das Gebäude wurde neben dem Passionsspielhaus gebaut, in dem der Dirigent seit dem Jahr 1997 im Juli Opern aufführen lässt und dirigiert. Read More